Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Wirtschaft & Tourismus

Öffnungszeiten Tourismusbüro

Montag bis Freitag
9:00 bis 12:00 Uhr (aufgrund der  Coronamaßnahmen, Parteienverkehr nur in dringlichen, unaufschiebbaren Angelegenheiten mit vorheriger Terminvereinbarung) 

Juli und August: Montag bis Freitag
von 08:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr

Beherbergungsbetriebe

Egal, ob Sie in einer kleinen Pension, auf dem Bauernhof oder im ****Sterne-Hotel logieren. Die Natürlichkeit, die Lebensfreude und die Herzlichkeit unserer Menschen werden Sie begeistern.





Alpenferienpark Reisach Schönboden 1 | http://www.alpenferienpark.com/


Sommer

Kirchbach, ein Sommer wie Sie ihn wünschen:

Sonnige Berge, bewirtschaftete Almen, grüne Wälder, blühende Wiesen und mitten drin - ein verträumter Urlaubsort.
Das ist die Marktgemeinde Kirchbach im Gailtal. Auf 600 m Seehöhe. Ruhig für die Erholungs-Urlauber. Ideal für die Wanderer und Radfahrer. Zahlreiche markierte Wanderwege führen Sie in die herrliche Bergwelt der Gailtaler und Karnischen Alpen. Pedalritter treten auf unserem Karnischen Radweg entlang der Gail kräftig in die Pedale. Spaziergänger nützen den seichten Fluss auch gerne für eine kleine Abkühlung. Oder: Man gönnt sich gleich ein paar Sonnenstunden im Freibad. Zweifellos ein Schlager ist der Golfplatz in Waidegg, ausgestattet mit einem perfekten 18-Lochplatz, 6-Loch-Übungsplatz, 270 m Driving-Range und mehr....  

Die Marktgemeinde Kirchbach ist seit 2004 eine Kärnten Wasser.reich. Gemeinde.

Für die zwei Projekten "Es klappert die Mühle am rauschenden Bach" und "Essbare Landschaft- Naturspielplatz Gailfluss" bekam die Gemeinde 2005 das Wasserlebenszeichen!
 

Die Wasserfibel gibt Informationen über das Wasser in der Marktgemeinde Kirchbach.

Die Wandertagbroschüre zeigt Schulen Möglichkeiten für einen spannenden Wandertag am Wasser. 

 

Essbare Landschaft- Naturspielplatz Gailfluss

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen, sagt der Volksmund. Hier an der Gail gibt
es sogar eine Essbare Landschaft – also Natur zum Schmecken, einfach köstlich: Beerensträucher
mit Himbeeren, Brombeeren, Ribiseln. Obstbäume sind gepflanzt und laden zum
Genießen ein. Also, einfach zugreifen und reinbeißen.
Die Essbare Landschaft liegt im Dammbereich einer Gailbucht, ca. 200 m östlich der Unterdöbernitzer Gailbrücke, direkt neben dem Gailradweg.
Die Bucht selbst ist zu einem „Naturspielplatz“ arrangiert: Baden und Plantschen im Fluss, Grillen oder nur Relaxen
nach dem Laufen, Nordic Walken, Radfahren oder Spazierengehen – hier ist für jeden etwas
dabei.
Die Essbare Landschaft wird bereichert durch einen Schaubienenstock, den der Imker Günther Peturnig
eingerichtet hat. 

 

Es klappert die Mühle...

Mühlenwanderweg Treßdorf - Kirchbach

Ausgangspunkt:
Parkplatz vor dem Marktgemeindeamt Kirchbach

Verlauf Wanderung:
Über den Gehsteig nach Treßdorf, Besichtigung der evangelischen Kirche und Maraschhof (ältest datierter Bauernhof Kärntens) weiter zu den Kesn am Ortsende, entlang des Staudachbergweges bis zur Treßdorfer Wassermühle, hier folgen wir dem Markierungen "Mühlenwanderweg", den Staudachberg gehen wir weiter bis zum Bach, links über den Bach den Steig entlang durch den Wald bis zu den Häusern 46 und 44, unter den Häusern vorbei, rechts weiter den Steig entlang über den kleinen Bach durch den Ort hinauf bis zum Steig der auf den Stöfflerbergweg führt, vom Stöfflerbergweg hinunter Richtung Kirchbnach, von der ersten Linkskurve ab zum Komitz (= Hügel, ehemalige Wallanlage) und zurück nach Kirchbach, östlich vom Friedhof am asphaltierten Weg am Waldrand durch den Ort bis zum Kinderspielplatz, nach dem Spielplatz rechts über den Bach zur Kirchbacher Mühle.    
Der Mühlenwanderweg kann auch in umgekehrter Richtung von Kirchbach nach Treßdorf begangen werden.


In der Marktgemeinde Kirchbach gibt es eine große Auswahl an Wanderrouten. 


Radfahrer und Mountainbiker kommen in Kirchbach auf ihre Rechnung. Entweder beim Genussradeln am R3 entlang des Gailflusses oder sportlich, beim Mountainbiken zu unseren bewirtschafteten Almen.

Sollten Sie kein eigenes Rad dabei haben, beim Gasthof Michal in Goderschach können Sie sich ein Fahrrad für Ihre Touren ausleihen. Sie haben die Wahl, es gibt City-Bikes, Mountainbikes, E-City Bikes und E-Mountainbikes. Bitte vorher anrufen Tel. 0664/73704860.


Treßdorf Kulturwanderpfad - Mühlenwanderweg

Treßdorf - ein Dorf mit alten Kulturgütern
Der Ort wurde 1364 als "Drösdorf" erstmalig urkundlich erwähnt. 1874 vernichtete ein verheerender Brand 20 von 33 Häusern samt ihren Wirtschaftsgebäuden. Heute gibt es 61 Häuser mit  240 Einwohnern.

Die namhaftesten Kulturgüter sind,
die Kesn, der Marasch Hof, die evangelische Kirche, die Wassermühle und die Dreschhütte.
Diese sind bei den wöchentlich geführten Kulturwanderungen mit Schaumahlen, von Mitte Juni bis Ende September, die wesentlichen Haltepunkte.
Die geführte Wanderung wird jeweils am Donnerstag angeboten und dauert ca. 1 1/2 Stunden. Treffpunkt ist 17.00 Uhr bei den Kesen. Um Anmledung einen Tag vorher im Tourismusbüro Kirchbach, Tel. 04284 228 33 wird gebeten. Die geführte Wanderung wird ab 5 Personen durchgeführt. Die Teilnahme ist gratis.

 

Mühlenwanderweg

Mühlenwanderweg Treßdorf - Kirchbach

Ausgangspunkt:

Parkplatz vor dem Marktgemeindeamt Kirchbach

Verlauf Wanderung:
Über den Gehsteig nach Treßdorf, Besichtigung der evangelischen Kirche und Maraschhof (ältest datierter Bauernhof Kärntens) weiter zu den Kesn am Ortsende, entlang dem Staudachbergweg bis zur Treßdorfer Wassermühle, hier folgen wir den Markierungen "Mühlenwanderweg", den Staudachbergweg weiter bis zum Bach, links über den Bach den Steig entlang durch den Wald bis zu den Häusern 46 und 44, unter den Häusern vorbei, rechts weiter den Steig entlang bis zu dem kleinen Bach, nach dem Bach rechts durch den Ort hinauf bis zum Steig der auf den Stöfflerbergweg führt, vom Stöfflerbergweg hinunter Richtung Kirchbach, von der ersten Linkskurve ab zum Komitz (= Hügel, ehemalige Wallanlage) und zurück nach Kirchbach, östlich vom Friedhof am asphaltierten Weg am Waldrand durch den Ort bis zum Kinderspielplatz, nach dem Spielplatz rechts über den Bach zur Kirchbacher Mühle.    
Der Mühlenwanderweg kann auch in umgekehrter Richtung von Kirchbach nach Treßdorf begangen werden.  

 

Käserundwanderweg

 

Der Käserundwanderweg

Erleben Sie bei einer gemütlichen Wanderung in den Karnischen Alpen das Zusammentreffen zweier Kulturen. Es bietet sich eine Mischung von traditionellen Produkten aus Kärnten und Carnia/Italien zum Verkosten an. Sie können sich ruhig Zeit lassen, denn es bestehen auch Übernachtungsmöglichkeiten.
Der Käserundwanderweg verbindet die Almen Straniger Alm, Klein-Kordin Alm und Rattendorfer Alm auf Kärntner Seite und die Almen Cordin Grande, Valbertat alta, Valbertat bassa, Meledis, Casera Ramaz und Cason di Lanza auf der Seite von Carnia. Er kann auch mit Pferden beritten und mit dem Mountainbike befahren werden. Der grenzüberschreitende Rundwanderweg ist von Kärnten entweder über Rattendorf (Rattendorfer Alm) oder über Stranig (Straniger Alm) und  von Italien über Paularo (Cason di Lanza) erreichbar. Die einzelnen Stationenen sind mit Schautafeln versehen und der Weg ist zusätzlich mit gelben Markierungen gekennzeichnet. 

L’anello del formaggio
 
è una comoda e facile escursione nelle Alpi Carniche per vivere le esperienze e l’incontro di due culture. Tutte queste malghe propongono in degustazione agli ospiti una grande carietà die prodotti tipici della Carinzia e della Carnia e, per quanti vogliono gustare appieno il fascino di questo mondo , anche la possibilità di pernottare.
Collega le malghe di Atraniger Alm, Klein-Kordin Alm e Rattendorfer Alm in Carinzia e le malghe Cordin Grande, Valbertat bassa e alta, Meledis e Cason die Lanza in Carnia. L’anello del formaggio è raggiungibile inCarnizia da Rattendorf con direzione malgha Rattendorfer Alm o da Stranig con direzione malgha Straniger Alm. In Carnia da Paularo con direzione Cason di Lanza. L’anello è percorribile a piedi, a cavallo e in MTB. Le singole malghe dell’anello del formaggio sono indicate da apposita segnaletica e sulla cartina topograficae il percorso è segnalato con punti gialli.


FREIBAD KIRCHBACH

Das ist Badespaß pur

Badevergnügen und Spaß für die ganze Familie bietet das solarbeheizte Kirchbacher Freibad den ganzen Sommer lang. Beachvolleyballplatz und Spielplatz bieten genügend Freiraum für alle Aktiven und die große Liegewiese lädt zum Ausrasten ein. Familienfreundliche Eintrittspreise, Familiensaisonkarte oder Eintrittsbonusse und ideale Öffnungszeiten in der Hauptsaison bis 19 Uhr machen das Freibad in Kirchbach zu einem Tummelplatz für die ganze Familie und lassen den Sommer zu einem Erlebnis werden.                   

                     Freibad Kichbach - Tel.: 04284/264

 

Preise 2020 in EURO:

  Ganztags ab 15 Uhr           Saisonkarten                  
 Erwachsene 3,50  3,00    49,00
 Kinder 2,50  2,00    34,00                                                  
 Jugendliche 3,00    2,50    39,00                        

Familiensaisonkarte (2 Erwachsene mit Kinder bis 15 Jahre):  € 79,00 
Schüler- und Jugendgruppen mit Führung (mind. 10 Teilnehmer) € 1,50/Person

Öffnungszeiten an Badetagen:
Vom 13. Juni bis 30. August, von 10 Uhr bis 19 Uhr (Änderungen vorbehalten) 


Stöfflerberg

In der Marktgemeinde Kirchbach befindet sich ein behördlich genehmigter Startplatz für Drachenfliegen und Paragleiten.

Startplatz: Stöfflerberg in 1.131 m

Landeplatz: Kirchbach 642 m

Informationen und Anmeldung bei Frau Patterer im Tourismusbüro in Kirchbach: Tel: 04284/ 228- 33


Winter

Kirchbach, ein Winter wie Sie ihn suchen:

Verschneite Berge, gespurte Loipen, präparierte Pisten, geräumte Wanderwege. Das finden Sie in den Urlaubsorten der Marktgemeinde Kirchbach. Ruhig für die Erholungs-Suchenden. Zentral für alle Aktiv-Urlauber. In wenigen Minuten sind Sie mit dem kostenlosen Skibus bei der Talstation der Millenniums-Bahn. Die Sie in 17 Minuten in Kärntens größtes Skigebiet - die Skiarena Naßfeld bringt. Als Langläufer steigen Sie am besten gleich in Kirchbach in die Spur. Als Langläufer laufen oder skaten Sie durch die unberührte Landschaft. Sie erleben Natur pur.

Nassfeld

Unsere Marktgemeinde ist lediglich wenige Kilometer von Kärntens größten Skigebiet, dem Nassfeld entfernt.
Mit stündlichen Bussen wird man zur Millennium- Talstation gebracht und natürlich anschließend, nach Benützung der 30 Liftanlagen und der 110 Pistenkilometer, auch wieder abgeholt.

Nähere Informationen über dieses Schigebiet erhalten sie unter http://www.nassfeld.at

 

Griminitzen

Skilift Griminitzen - Liftpreise Saison 2018/2019

Karten / Leistung

Einzelfahrt Kinder  € 1,--
Einzelfahrt Erwachsene  € 1,50

Tageskarte € 9,--                                                                                                  Tageskarte Erwachsene € 12,--

Schulen (pro Schüler 2 Std. Liftbenützung) € 3,50

Saisonkarte Kinder € 80,--                                                                                    Saisonkarte Erwachsene  € 120,--

Nachtskilauf € 5,--

Betriebszeiten: 

Samstag und Sonntag 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Weihnachts- und Kärntner Semesterferien auch Wochentags 10:00 Uhr - 16:00 Uhr

Nachtschilauf wird gesondert unter www.grafendorf.info bekanntgeben.   


Langlauf

In der Marktgemeinde Kirchbach gibt es ca. 10 km Langlaufloipen, welche mit dem Gütesiegel ausgezeichnet wurden. 

 

Eissport


Beschilderte Winterwanderwege

Derzeit bestehen in der Marktgemeinde Kirchbach folgende Winterwandermöglichkeiten:
Alle Wege zu den Bergorten, am Gaildamm von der Kirchbacher Gailbrücke bis zur Waidegger Gailbrücke, Kirchbacher Rundweg (von Kirchbach über die Feldwege bis Treßdorf ), von der Kapelle in Grafendorf bis zum Gaildamm und über den Gaildamm, neben der Langlauf-Skatingspur bis zur Gundersheimer Gailbrücke.   


Jedes Jahr pendelt der Skibus zwischen den einzelnen Ortschaften unserer Gemeinde und der Talstation des Nassfeldes. Gratis benutzt werden kann der Skibus von Gästen mit gültiger Gästekarte sowie von Einheimischen in Wintersportbekleidung.


Apfelfest

Das Apfelfest in Kirchbach findet jedes Jahr am 1. Sonntag im Oktober statt.

Wir laden herzlich ein dieses tolle Fest zu besuchen!

 

Programm:

  • Erntedankgottesdienst
  • Darbietungen der Volksschulen und der Kindergärten
  • Apfelfestfrühschoppen
  • Kinderprogramm - viel Aktion und tolle Attraktionen zum Thema Apfel

 

Was wird geboten:

Kulinarische Köstlichkeiten rund um den Apfel, Ausstellung alter Apfelsorten aus heimischen Obstgärten, Schnapsbrennerei, Obstpresse, Apfelgewinnspiel etc.....

Slow Food

Genussvolle kulinarische Heimatkunde mit den neuen Slow Food Travel-Programmen

Als Einheimischer die Produzenten persönlich treffen, Seite an Seite mit ihnen arbeiten, erleben, mit wie viel Können und Liebe zum Detail ihre Lebensmittel entstehen und diese im Anschluss selbst verkosten. Die neuen Slow Food Travel-Programme bieten eine genussvolle Art, die kulinarischen Schätze unserer  Heimat kennenzulernen.

Immer mehr Menschen sind sich dessen bewusst, dass sie es selbst in der Hand haben, ob regionale Wertschöpfung gelingt. Ob es gelingt, den großen Schatz an Köstlichkeiten von heimischen Produzenten zu bewahren. Ob es auch in Zukunft noch echte Bäcker, engagierte Landwirte und Wirtshäuser geben wird, die den Geschmack unserer Heimat ausmachen. 

Doch wie kann man sich sicher sein, dass man bei den richtigen Herstellern einkauft? Wie viel Regionalität, Fairness und Nachhaltigkeit stecken tatsächlich in den Produkten unserer Wirte? Wer das ganz genau wissen will, sollte die neuen Slow Food Travel-Programme nutzen! Zahlreiche Produzenten und Lebensmittel-Handwerker öffnen im Rahmen dieser Veranstaltungen ihre Türen und laden Interessierte ein, ihnen über die Schulter zu schauen. Mehr sogar!  Hier arbeiten Sie Seite an Seite mit den Profis und bekommen eine ganz konkrete Vorstellung davon, mit wie viel Können und Liebe zum Detail heimische Lebensmittel entstehen. Egal ob beim Brot backen, Käse produzieren, Kärntner Nudeln „krendln“ oder in der Imkerei, bei Kochkursen, Betriebsführungen und Workshops lernen Sie die eigene Heimat neu zu schätzen. Lassen Sie sich anstecken von der Leidenschaft, mit der unsere Produzenten und Lebensmittel-Veredler Außergewöhnliches schaffen! 

Die Slow-Food Programme sind direkt auf www.slowfood.travel buchbar.
Tipp: Nutzen Sie die angebotenen Programme als besonderes Geschenk für sich, für Freunde, Verwandte oder langjährige Gäste!